SCHWEFELSÄUREWERK IN TURKMENABAD

Renaissance Heavy Industries beteiligt sich zusammen mit seinem Konsortialpartner Japanese Mitsui Engineering & Shipbuilding Co., Ltd. am Bau eines Schwefelsäurewerks.

Das Projekt wird im Rahmen des Chemie-Werks Turkmenabad, das dem staatlichen Konzern Turkmenkhimiya angehört, realisiert. Der schlüsselfertige Vertrag wird für eine Anlage mit einer Jahresproduktion von 500.000 Tonnen und einer Gesamtfläche von 57.000 m² ausgeführt. Für dieses Projekt werden 18.000 m³ Beton sowie 1.310 Tonnen Stahl, 2.391 Tonnen Ausrüstung und 1.310 Tonnen Rohrleitungen benötigt.

Projektdaten

AUFTRAGSART

Allgemeine Vertrag

SEKTOR

Allgemeiner Hochbau

STANDORT

Turkmenabad, Turkmenistan

VERTRAGSLAUFZEIT

Dezember 2013, Juli 2016

HÖHE

374

GEBÄUDEFLÄCHE

200567

KARTE