Pressenotizen

04.03.2019

Die VTB hat der Renaissance Holding einen Kredit im Volumen von 10,2 Milliarden Rubel zur Verfügung gestellt

Die VTB Bank hat dem Renaissance Development, das der Renaissance Holding gehört, eine Finanzierung in Höhe von 10,2 Milliarden Rubel gewährt für einen Zeitraum von sieben Jahren für den Bau des Neva Towers multifunktionalen Komplexes auf dem Territorium von “Moscow-City” MIBC und für Entwicklung neuer Entwicklungsprojekte.  

 Yuri Soloviev, erster stellvertretender Präsident und Vorstandsvorsitzender der VTB, hat das Folgendes bemerkt: “Wir arbeiten schon lange mit der Renaissance-Gruppe zusammen, aber diese Transaktion war die erste im Rahmen der Unternehmensfinanzierung. Heute ist das Neva Towers-Projekt eines der erfolgreichsten und ikonischsten Objekte auf dem Immobilienmarkt. Wir freuen uns Partner der Renaissance-Unternehmensgruppe bei der Entwicklung von Entwicklungsprojekten zu sein und wir sind zuversichtlich weiterhin erfolgreich mit der Gruppe im Immobiliensektor zusammenzuarbeiten“.

 Avni Akvardar, der Vorsitzender des Vorstandes von Renaissance Development und Renaissance Construction, hat das Folgendes gesagt: «Renaissance und VTB haben eine lange Geschichte effektiver Kooperation. Wir schätzen die große Erfahrung und Professionalität des VTB-Teams. Die nachhaltige Zusammenarbeit mit einer der führenden russischen Banken hilft uns bei der Umsetzung von solchen Großprojekten wie Neva Towers und dies ist der Schlüssel für die erfolgreiche Entwicklung des Geschäfts- und Investitionsportfolios unserer Holding in Russland. Unser Flaggschiffprojekt geht in die Endphase, Neva Towers Baubereitschaft beträgt 70% und wir prüfen die neue Baustellen für ein neues Projekt“.