Pressenotizen

26.05.2014

Renaissance nimmt Arbeiten am Projekt Lachta-Zentrum auf

Renaissance hat den ersten Schritt zur Umsetzung des Projekts Lachta-Zentrum unternommen.

Renaissance Construction und die ODZ Ochta haben einen Vertrag über die Fundamentlegung des multifunktionalen Gebäudekomplexes Lachta-Zentrum in St. Petersburg geschlossen. In wenigen Tagen soll Renaissance die Arbeiten vor Ort aufnehmen. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 7 Monaten.

In das Lachta-Zentrum, das durch einen Wolkenkratzer 462,7 m Höhe überragt wird, soll die Zentrale von Gazprom Neft und ihrer Konzerntöchter einziehen. Das Lachta-Zentrum wird zahlreiche öffentliche Einrichtungen wie Ausstellungsflächen, Bildungseinrichtungen, einen Kinderpark, ein Planetarium und ein medizinisches Zentrum beherbergen. Außerdem sollen dort ein Hotel, eine multifunktionale Kongresshalle, ein Kino und ein Sportzentrum entstehen.

Der Komplex wird eine Gesamtfläche von 400.000 qm bieten. Die Inbetriebnahme ist für 2018 geplant.