Pressenotizen

22.04.2019

RDIF und Ronesans Holding werden ein Netzwerk von medizinischen Abteilungen an russischen Universitäten aufbauen

Moskau, 8. April 2019 – Der Russischer Direktinvestitionsfonds (RDIF) und Ronesans Holding vereinbarten gemeinsam ein Projekt zum Bau von medizinischen Abteilungen in den Regionen Russlands umzusetzen. Das entsprechende Abkommen wurde heute während des offiziellen Besuchs des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Russland unterzeichnet.

Das Projekt sieht die Schaffung eines Netzes von multidisziplinären High-Tech-Gesundheitsabteilungen mit einer einzigen Datenbank und einer gemeinsamen technologischen Plattform vor, die mit führenden russischen und weltweiten medizinischen Zentren und Universitäten verbunden werden. Dieser Ansatz berücksichtigt die besten Erfahrungen der Welt, die fortschrittlichsten Praktiken sowie die einzigartige Erfahrung und das Wissen der Ronesans Holding in Bezug auf den Bau von Infrastrukturen, die Implementierung und die Unterstützung ähnlicher Projekte.

Dr. Erman Ilɪcak, Präsident der Ronesans Holding, sagte:

“Wir arbeiten seit 2017 in verschiedenen Bereichen mit RDIF zusammen. Im Allgemeinen, ist die Zusammenarbeit zwischen RDIF und Ronesans Holding für Russland sowie für die Türkei von strategischer Bedeutung. Heute machen wir die ersten Schritte, um 15 medizinische Abteilungen an Universitäten in verschiedenen Regionen Russlands zu schaffen. Bei der Umsetzung dieses Projekts wird die Ronesans Holding ihre umfangreichen Erfahrungen auf den Gebieten Gesundheitswesen, Bau und Management von medizinischen Einrichtungen in der Türkei nach Russland übertragen. Als Unternehmen, das in Russland rund 1,3 Milliarden US-Dollar in Immobilienprojekten investiert und Bauprojekte in 28 Ländern umgesetzt hat, nutzen wir fortschrittliche Technologien und reichen Knowhow im Gesundheitsbereich. Wir glauben, dass wir einen großen Beitrag zur Umsetzung dieses Projekts gemäß den Anforderungen der russischen Seite leisten können.”